Niederlage im ersten Finalspiel der ÖSM

Torfrau Paula Marchhart stand zu oft im Mittelpunkt Kristina Brown erzielte den zweiten Treffer der Eagles

.

Der hohe Titelfavorit aus Wien begann mit mächtigen Druck.  Diese Offensive brachte ihnen die rasche Führung und die Sabres konnten durch zwei weiteren Treffern mit einer klaren Führung in die erste Pause gehen.

Im Mitteldrittel spielten die Eagles deutlich aggressiver und konnten leider einige hochkarätige Chancen nicht verwerten. Noch dazu erzielten die Sabres im Powerplay den vierten Treffer.

Im Schlussdrittel wurde dann die Torsperre der Sabres durch Jordan Brickner gebrochen. Einem weiteren Powerplay Treffer der Wienerinnen folgte noch der zweite Treffer der Eagles durch Kristina Brown zum Endstand von 5:2.

In den letzten drei Minuten nahmen die Salzburgerinnen Goalie Paula Marchhart aus dem Spiel – doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Somit gibt es für die Sabres Wien am kommenden Samstag den ersten Matchpuck. Trotzdem werden die Eagles um den Ausgleich in der Serie „Best of Three“ kämpfen.

Spiel- Ergebnis:

Finale Spiel 1:

EHV Sabres Wien gegen DEC Salzburg Eagles

5 : 2 ( 3:0, 1:0, 1:2)

Tore Salzburg: Brown, Brickner

Finalspiele in der Serie „Best of three“

Spiel 2: Samstag, 08.März im Salzburger Volksgarten

16,00 Uhr

Spiel 3: Sonntag, 09.März in Wien (falls notwendig !)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.