Verdienter Sieg gegen Bratislava

Erstes Spiel um die Bronzemedaille in der EWHL:

Das erklärte Ziel der Salzburg Eagles war das Wochenende als Drittplatzierter in der EWHL abzuschließen. „Dem Spiel müssen wir unseren Stempel aufdrücken. Auch wenn die Spielerinnen aus Bratislava sehr körperbetont spielen, werden wir keinem Zweikampf aus dem Weg gehen“, so Spielertrainerin Vera Pancakova.
Das Spiel im ersten Drittel war auch sehr intensiv von beiden Teams geführt. Doch schon in der 5. Minute gelang Julia Kainberger der wichtige Führungstreffer für die Eagles. Gute Defensivarbeit auf beiden Seiten ließen jedoch keine weiteren Treffer in diesem Spielabschnitt zu.
Im Mitteldrittel gelang Aby Laking in der 21. Minute ein rasches Tor zum 2:0. Danach bekamen die Eagles das Spiel immer besser in Griff. Konsequent wurde im eigenen Drittel gearbeitet und mit langen Pässen das Spiel schnell ins gegnerische Drittel verlagert. Aus diesen raschen Angriffen erzielten sowohl Aby Laking (36.Minute) als auch Julia Kainberger (39.Minute) ihre zweiten Tore in diesem Spiel. Somit konnten die Salzburgerinnen doch ruhiger in die zweite Pause gehen.
Da in den beiden Finalspielen bei je einem Sieg der Teams dann die Tordifferenz entscheiden kann, heißt es konsequent bis zur letzten Minute zu spielen. Dies gelang Ale Lopez in der 3. Minute des Schlußdrittel sogar das 5:0. Die Slowakinnen kämpften weiter intensiv. Die Eagles hielten weiter dagegen und nahmen auch einige Strafen. Aus einem dieser Unterzahlspiele erzielte Babrieal Zitnanska in der 43. Minute den einzigen Treffer der Slowakinnen in diesem ersten Finalspiel.
„Rasch regenerieren und morgen Sonntag wieder eine so super Teamleistung wie heute bieten, dann haben wir das erste Saisonziel erreicht“, so Doppeltorschützin Julia Kainberger, die zwei sehenswerte Solos erfolgreich abschließen konnte.
DEC Salzburg Eagles gegen HC SKP Bratislava 5:1 (1:0,  3:0,  1:1) Kainberger (2), Laking (2), Lopez resp. Zitnanzka(PP)

Verteidigerin Julia Kainberger erzielte einen Doppelpack gegen Bratislava

Verteidigerin Julia Kainberger erzielte einen Doppelpack gegen Bratislava

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.