Dameneishockey um den Titel des österreichischen Staatsmeisters

Erstes Playoff: Ravens stellen auf 1:0

Hier gehts zum TV-Bericht

Die zweite Begegnung findet am Samstag den 14.03.09 mit Spielbeginn um 17 Uhr15 in Wien in der Albert-Schulz Halle statt.

Eine überzeugende Vorstellung boten die Salzburger Ravens vor heimischem Publikum im ersten Playoffspiel um den österreichischen Staatsmeister-Titel. Im Volksgarten trat die Spielgemeinschaft Sabres-Flyers aus Wien an.

Schon im ersten Abschnitt zeigten die Hausherrinnen Zähne und schnürten die Wienerinnen praktisch im eigenen Drittel ein, anmutend wie ein dauerhaftes Powerplay, dem die Wienerinnen kaum etwas anderes als unerlaubte Weitschüsse entgegen zu setzen hatten. Hervorragend die Torfrau Wiens, Theresa Hornich, die Wien lange im Spiel hielt und im ersten Abschnitt nur einen Treffer zuließ: Claudia Wirl (Weber, Vanderzalm) traf bereits in Minute 8 zum 1:0 Pausenstand. Die Schussstatistik von 14:4 spricht eine deutliche Sprache.

Der zweite Abschnitt begann etwas ausgeglichener aber dennoch mit Überhang der Ravens, die Wienerinnen hatten sich nur noch auf Konter verlegt und profitierten von den Unkonzentriertheiten der Ravens, um doch gefährlich vor dem Tor aufzutauchen. Nach 7 Minuten stand es gegen den Spielverlauf dann 1:1, kaum 2 Minuten später traf Lisa Schuster (Wirl und Weber) zum 2:1, dann die wieder gesundete Eva Schwärzler in ihrem ersten Einsatz für die Ravens auf Pass von Zöhrer und Vanderzalm zum 3:1. Dieselbe Minute, es war die 30te, brachte durch Lisa Schuster (Weber, Vanderzalm) noch das 4:1 und 3 Minuten später das 5:1 durch Claudia Wirl auf Pass von Weber und Seywald.

Der dritte Abschnitt war der ausgeglichenste des Abends und somit der spannendere Teil. Zuerst trafen die Wienerinnen zum 5:2, die Ravens konterten durch Lisa Schuster (Vanderzalm und Wirl) zum 6:2, der letzte Treffer gehörte wieder Wien zum Endstand von 6:3.

Schussverhältnis: 46:27 zugunsten der Ravens.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.