Young Birds Salzburg/Kitzbühel besiegen die Devils aus Graz 5:3 !

Gingen die Hausherren doch als klarer Favorit in diese Begegnung mussten wir von Anfang an feststellen das es doch schwerer war als erwartet.Mit den Drittelergebnissen von 2:2,2:1,1:0 setzten sich dann doch die Young Birds durch.Im letzten Drittel verloren dann die Heimischen noch Melanie Hager auf Grund einer Matchstrafe und wird leider gegen den Tabellenführer Triglav am nächsten Sonntag fehlen.

 

Zuschauer: 100
Schiedsrichter:

Linienrichter: Veit Georg Lampacher Christoph
Goals / Tore:

Achhorner S. (09:21; 23:54; 59:50), Oberhammer B. (13:48 / Stubenvoll T.), Hager M. (21:05 / Achhorner S.) resp., Näkyvä H. (09:04 / Weinzerl A.), Weinzerl A. (15:47), Pike N. (22:06 / Wolf T., Geier S.)

Torhüter:

Schwaiger A. (60 min. / 26 SA. / 3 GA.) resp. Mykula J. (60 min. / 36 SA. / 5 GA.)

Strafen:

33 (Match penalty – Hager M.) resp. 26 (Game Misconduct – Watzke A.)

Heim:

Czedziwoda N., Hochfilzer I., Winderl K., List A., Kienzer M., Eberl L., Oberhammer B., Gorbach I., Hager M., Pöll E., Schwaiger A., Lackner D., Polczik P., Stubenvoll T., Achhorner S.

Gast:

Näkyvä H., Leitner M., Panzer M., Springer S., Weinzerl A., Tendl B., Watzke A., Geier S., Pike N., Wolf T., Russold P., Mykula J., Pechmann J., Stangl K., Mündler N., Lenz M.

   

A-Nation Kasachstan zu Gast bei den Ravens !

Am 1.11.2008 mit Spielbeginn um 19 Uhr 30 gastiert die A-Nation Kasachstan im Salzburger Volksgartenstadion bei den Ravens zu einem Freundschaftsspiel.

Das Kasachische Team gastiert eine Woche in Österreich und bestreitet am Mittwoch den 29.10.2008 ein Spiel in Kitzbühel gegen das Österreichische Nationalteam bevor sie am Samstag den 1.11.2008 nach Salzburg kommen und sich mit den Ravens messen.

Young Birds Salzb./Kitzb.verlieren ihr erstes Heimspiel gegen den amtierenden Bundesligameister !

Young Birds Kitzb./Sbg. DEC Dragons Klagenfurt 3:6 (2:3, 1:2, 0:1)

Zuschauer: 100
Referees:

Hacksteiner M., Nikolic M.

Goals / Tore:

Brunner M. (07:51 / Oberhammer B., Kienzer M.), Meixner A. (13:19 / Volgger S., Hochfilzer I.), Zöhrer L. (31:52 / Hager M., Pöll E.) resp., Arneitz C. (04:45 / Gottinger T.), Grascher T. (11:19 / Oberleitner C.), Stubner S. (16:16 /Kreutz M.), Ban S. (33:04 / Kreutz M.; 41:46 / Oberleitner C.), Kreutz S. (37:00 / Kreutz M., Lorenz S.)

Goalkeepers:

Schwaiger A. (60 min. / 23 SA. / 6 GA.) resp. Geiger C. (60 min. / 23 SA. / 3 GA.)

Penalty in minutes:

6 resp. 36 (Misconduct – Geiger C.)

Young Birds:

Brunner M., Pöll E., Oberhammer B., Richter A., Kienzer M., List A., Hochfilzer I., Meixner A., Volgger S., Hager M., Schwaiger A., Zöhrer L., Kainberger J., Schmidt J., Lackner D., Polczik P., Hankai R., Achhorner S.

Dragons:

Lorenz S., Ban S., Kurath T., Arneitz C., Grascher T., Oberleitner C., Waldner L., Zabukovec A., Strugger A., Augustin S., Stubner S., Geiger C., Habich C., Verdel M., Ogris R., Jesenitschnig J., Gottinger T., Grascher Y., Kreutz M., Kreutz S.

Young Birds Salzb./Kitzb. besiegen zum Saisonauftakt auswärts die RedAngels im Penaltyschießen mit 3:2

Gleich zu Saisonbeginn mussten die Young Birds Salzburg/Kitzbühel zum Tiroler Derby in die Wasserkraft Arena nach Innsbruck.In einem spannenden Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 2:2 und somit musste man in die Verlängerung. Nachdem auch die Verlängerung keine Entscheidung brachte musste ein Penalty das Spiel entscheiden.Konnte unsere Torfrau Alexandra Schweiger alle Penaltys der Red Angels entschärfen, so musste ihr gegenüber nach dem entscheidenden Penalty zugunsten der Young Birds durch Steffi Achhorner den Puck aus dem Netz holen.Endstand somit 2:3 für die Young Birds Salzburg/Kitzbühel.

 

Zuschauer: 100
Linienrichter: Newerkla Wolfgang Leiter Jürgen
Goals / Tore:

Winkler S. (11:41 / Prenter I.), Müller C. (59:46 / Senkowsky M.) resp., Kienzer M. (01:54 / Oberhammer B.), Achhorner S. (19:36; 65:00)

Torhüter:

Stabinger J. (65 min. / 30 SA. / 3 GA.) resp. Schwaiger A. (65 min. / 25 SA. / 2 GA.)

Strafen: 8 resp. 14
Heim:

Tichy S., Frick J., Huber M., Senkowsky A., Winkler S., Pasquazzo M., Prenter I., Feiersinger V., Stabinger J., Figl N., Müller C., Schönherr H., Senkowsky M.

Gast:

Hager M., Wiesmann S., Winderl K., Gorbach I., Oberhammer B., Brunner M., Eberl L., Kienzer M., List A., Pöll E., Schwaiger A., Schmidt J., Lackner D., Polczik P., Stubenvoll T., Hankai R., Achhorner S.

Ravens Salzburg deklassieren trotz Minikader von zwei Linien Marburg auswärts ganz klar mit 9:2 (0:3,1:5,1:1)

Trotz einiger Ausfälle (Hofbauer,Atzl,Alfare,Koban) wuchs der Rest der Mannschaft über sich hinaus und zeigten von Beginn an wer an diesem Tag der Chef am Eis ist.Besonders bitter für Maribors Torfrau Nina Geyer ist die Tatsache, das sie gegen ihre ehemaligen Teamkolleginen neun mal hinter sich greifen musste.Immerhin hat zu Saisonbeginn Maribor zu Hause Planegg und Berlin geschlagen.Und genau gegen Berlin geht es nach einem spielfreien Wochenende am 25.+26.10.2008 in Salzburg um wichtige Punkte.

 

Zuschauer: 100
Linienrichter: Turk Bostjan Kmetec Daniel
Goals / Tore:

McConnell S. (33:27 / Rosar J.; 44:53 / Krajsek U., Rosar J.) resp., Schuster L. (08:12 / Zöhrer L.; 15:48 / Seywald S.; 22:45; 47:36 / Desrosiers M.), Desrosiers M. (19:28), Vanderzalm A. (26:16; 29:03 / Desrosiers M.), Weber J. (35:13 / Desrosiers M.; 36:09 / Rothböck M., Desrosiers M.)

Torhüter:

Geyer N. (60 min. / 50 SA. / 9 GA.) resp. Schwendinger S. (60 min. / 18 SA. / 2 GA.)

Strafen: 8 resp. 2
Heim:

Zuljan T., Rosar J., Pren P., McConnell S., Tominc D., Deisinger L., Manfreda N., Manfreda M., Prsina A., Bucar N., Geyer N., Mavrin S., Lahajnar T., Krajsek U., Vakaricic N., Kavcic B., Lahovec M., Loncar N.

Gast:

Brunner M., Zöhrer L., Rothböck M., Desrosiers M., Weber J., Schuster L., Wirl C., Schwendinger S., Vanderzalm A., Rosenthaler A., Oberhuber K., Seywald S.

DEBL Presse 2008/2009

SPG Salzburg/Kitzbühel verpasst nach Heimniederlage den Finaleinzug in der DEBL !
————————————————————————————————————————————

Young Birds Salzburg/Kitzbühel besiegen die Gipsy-Girls aus Villach klar mit 9:0
————————————————————————————————————————————
EHC Vienna Flyers vs. Young Birds Kitzb./Sbg.
————————————————————————————————————————————
SPG Young Birds Salzburg/Kitzbühel besiegen Vienna Flyers mit 5:1
————————————————————————————————————————————

Rabenschwarzes Wochenende für die Ravens!
————————————————————————————————————————————

Spielbericht Villach-Young Birds SPG Salzburg/Kitzbühel
————————————————————————————————————————————
Besser erging es am Samstag unserem DEBL Team Young Birds SPG Salzburg/Kitzbühel
————————————————————————————————————————————

Young Birds Salzburg/Kitzbühel besiegen nach starkem ersten Drittel die Neuberg Highlanders mit 4:2
————————————————————————————————————————————
Young Birds Salzburg/Kitzbühel verlieren gegen den vorjährigen EWHL Teilnehmer Triglav knapp mit 4:5 !
————————————————————————————————————————————

Young Birds Salzburg/Kitzbühel besiegen die Devils aus Graz 5:3
————————————————————————————————————————————

Young Birds Salzb./Kitzb.verlieren ihr erstes Heimspiel gegen den amtierenden Bundesligameister
————————————————————————————————————————————

Young Birds Salzb./Kitzb. besiegen zum Saisonauftakt auswärts die RedAngels im Penaltyschießen mit 3:2
————————————————————————————————————————————

SPG Sabres/Flyers United vs. Ravens Salzburg 5 : 6 (2:2,2:2,1:2)

Ravens besiegen die SPG Sabres/Flyers United in einem überaus schnellen und kampfbetonten Spiel auswärts in Wien!! Sie konnten sich somit für die vorjährige Niederlage revanchieren.Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle fuhr man voll motiviert und konzentriert nach Wien. Diese Spiele haben nicht nur eigene Gesetze sondern es geht hier auch um doppelte Punkte für beide Teams. Das Ergebniss hat nicht nur für die EWHL Bedeutung sondern auch für die ÖSM.Jetzt heisst es die kommende Woche sich wieder zu regenerieren und gut zu trainieren. Am 11.10.08 wartet bereits das nächste schwere Auswärtsspiel in Marburg bevor es eine Woche später im Salzburger Volksgartenstadion am 25.+26.10.08 zu zwei Spielen gegen Berlin kommt.

 

Zuschauer: 100
Referees: Smetana L.; Hütter A., Six R.
Goals / Tore:

Cabana J. (03:00 / Hybler K.), Kantor E. (19:50; 26:15 / Graw K.; 54:44 / Strer B.), Dolecek L. (32:01 / Hummel V.) resp., Schuster L. (06:31; 47:07; 51:31 / Vanderzalm A.), Koban S. (07:07 / Weber J.), Weber J. (30:51), Wirl C. (31:49 / Weber J.)

Goalkeepers:

Stam J. (60 min. / 45 SA. / 6 GA.) resp. Schwendinger S. (60 min. / 32 SA. / 5 GA.)

Penalty in minutes: 16 resp. 8
Wien:

Hummel V., Strer B., Kantor E., Cabana J., Dolecek L., Janach K., Jelinek N., Graw K., Ullrich N., Schwinghammer R., Schuecker C., Stam J., Hornich T., Gabler I., Rother D., Wittich C., Hausberger S., Hybler K., Schneider A., Strer M.

Salzburg:

Wirl C., Zöhrer L., Desrosiers M., Koban S., Hager M., Weber J., Rothböck M., Schuster L., Schwendinger S., Rosenthaler A., Vanderzalm A., Oberhuber K., Seywald S.

Titelverteidiger Prag bleibt auch gegen die Ravens siegreich !

Slavia Prag : Ravens Salzburg  6:3(2:1,1:0,3:2) 

Mit erst einem EWHL Spiel in den Beinen mussten die Ravens bereits in der zweiten Runde zum Titelverteidiger nach Prag.Konnte man in den ersten beiden Dritteln noch relativ gut mithalten so mussten unsere Mädels im letzten Drittel dem doch hohen Tempo von Prag Tribut zollen.Nicht zu vergessen das das Team aus Prag mit dem Tschechischen Nationalteam ident ist und daher auch heuer wieder eindeutiger Titelfavorit ist.Jetzt gilt es sich voll auf das nächste Spiel gegen Sabres/Flyers United am Samstag den 4.10.2008 in Wien zu konzentrieren.

Torschützen für die Ravens: Vanderzalm (Wirl), Vanderzalm (Weber J.), Desrosiers(Vanderzalm)

Meister gegen Vizemeister in der EWHL am Sonntag den 28.09.08 um 13 Uhr in Prag!

Bereits im zweiten Spiel in der EWHL für die Salzburg Ravens geht es am Sonntag zum Vorjahressieger und derzeitig ungeschlagenen Tabellenführer nach Prag.Die Ravens werden wie immer versuchen mit totalem Einsatz auch hier bestehen zu können.Eine wirkliche Spielstärke unserer Mannschaft wird sich hier zeigen denn die ersten beiden Spiele gegen Zagreb(EWHL) und gegen Klagenfurt(ÖSM) waren nicht wirklich ein Gradmesser.

Trainer Heinz Schiller wird mit folgendem Kader nach Prag reisen !

20 Schwenninger Sarah GK
14 Adrienne Vanderzalm
7 Alexandra Rosenthaler
44 Kerstin Oberhuber
81 Sarah Seywald
33 Lisa Schuster
86 Ildiko Hofbauer
16 Claudia Wirl
28 Marion Rothböck
77 Marie Desrosiers
15 Janine Weber
12 Sarah Koban
91 Lisa Zöhrer