Zwei wichtige Siege gegen Budapest

Zwei Spiele gegen KMH Budapest, die ähnlicher nicht verlaufen hätten können. Ein kompaktes Salzburger Team bis zur Hälfte des Spieles – dann immer stärker werdende Budapesterinnen,. Ausgeglichen nach regulärer Spieldauer. Am Ende gingen letztlich in beiden Spielen die Eagles aus Salzburg als Siegerinnen vom Eis.

Am Samstag setzten die Eagles mit schnellem und druckvollem Spiel die Ungarinnen von Beginn an unter Dauerdruck. Nach Treffern von Julia Kainberger (4. min) und Jenna Welch (7.min) zeichnete sich ein sicherer Erfolg ab. Gegen Mitte des Spieles kam jedoch die Heimmannschaft immer besser ins Spiel. Die Folge war der Anschlusstreffer (24.min) und im Schlussdrittel mussten die Eagles auch noch den Ausgleich hinnehmen. Die folgende Overtime dauerte dann genau 23 Sekunden, ehe Jenna Welch das Spiel für Salzburg entscheiden konnten.

Spiel zwei am Sonntag – Eva Verworner brachte die Eagles abermals nach klarer Überlegenheit in Führung (29.min). Auch bei diesem Spiel verabsäumten die Salzburgerinnen schnell eine sichere Führung herauszuarbeiten. So kam es, wie es kommen musste – in der 51 Minute schafften die Budapesterinnen durch Woodward den Ausgleich. Zudem waren die starken Leistungen beider Torhüterinnen sehenswert. Auch bei diesem Aufeinandertreffen keine Entscheidung nach 60 Minuten. In der Overtime gab es trotz einiger guter Torchancen auf beiden Seiten auch keine Entscheidung. Im Penalty schießen trafen Aby Lacking und Jenna Welch für die Salzburgerinnen. Dazu krönte Torfrau Paula Marchhart ihr fehlerloses Spiel mit tollen Paraden. So sicherten die Salzburg Eagles vier wichtige Punkte in der EWHL aus diesen beiden Spielen.

„Wir verabsäumten es in unseren Druckphasen die Spiele vorzeitig zu entscheiden. Dazu ließen wir die Ungarinnen in den Schlussdritteln zu viel Platz. Zufrieden bin ich jedoch mit der Nervenstärke. Somit konnten wir zwei so enge Partien erfolgreich abschließen“, sagte Spielertrainerin Vera Pancakova, die leider aufgrund einer Verletzung am Knie nicht wie gewohnt auch aktiv in das Spiel eingreifen konnte.

KMH Budapest :  Salzburg Eagles (Samstag, 06.12.)  2:3 ( 0:2, 1:0,1:0, 0:1) Treffer für Salzburg: Julia Kainberger, Jenna Welch (2)

KMH Budapest :  Salzburg Eagles (Sonntag, 07.12.)  1:2 ( 0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 0:1) Treffer für Salzburg: Eva Verworner, Jenna Welch(entscheidender Penalty)

Nächste Spiele der Salzburg Eagles am Samstag, 13.12. (Volksgarten Salzburg, 16,15 Uhr) und am Sonntag, 14.12. (Volksgarten Salzburg, 12,15 Uhr). Bei beiden Spielen ist der Tabellenführer und der Serienmeister EV Sabres Wien zu Gast.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.