ÖSM: Sieg im ersten Halbfinalspiel

Verdienter Sieg im ersten Halbfinale um den österreichischen Staatsmeister
Im Halbfinale sind zwei Siege nötig, um das große Finale für den Österreichischen Staatsmeistertitel zu spielen – das erklärte Ziel der Eagles.
Neuberg ist immer ein unangenehmer Gegner. Somit waren die Eagles angehalten, konzentriert und konsequent zu spielen. Das Salzburger Team kam auch rasch ins Spiel und konnte das erste Drittel dank Sophia Volgger (5.min), Marlene Brunner (8.min) und Alessandra Lopez (18.min) klar mit 3:0 für sich entscheiden.
Trotz guter Defensivleistung der Gäste traf Nina Brunner in der 35. Minute abermals für die Eagles. Daraufhin nahmen die Eagles ein wenig das Tempo aus dem Spiel.
Mit dem Ziel, das Ergebnis zu verbessern, starteten die Salzburgerinnen mit mehr Druck in das Schlussdrittel. Abermals Sophia Volgger (41.min) und Alessandra Lopez mit einem Doppelpark (47.und 49.min) scorten zur zwischenzeitlichen 7:0 Führung. Erst als die Salzburgerinnen das Tempo aus dem Spiel nahmen, konnten Devon Skeats (52.min) und Sophie Engelhart (55.min) das Ergebnis aus Sicht der Gäste auf 2:7 verbessern.
„Unser Ziel war, ein sicheres Ergebnis zu erspielen. Dies ist uns trotz einiger Leerläufe dank guter Chancenauswertung gelungen“, so Dreifach-Torschützin Ale Lopez. „Wir werden die Neubergerinnen auch beim morgigen Rückspiel nicht unterschätzen und wieder druckvoll auf Sieg spielen!“

DEC Salzburg Eagles gegen Neuberg Highlanders 7:2 (3:0, 1:0, 3:2) Lopez(3),Volgger(2), Brunner Marlene, Brunner Nina resp. Skeats, Engelhart

Foto: Alessandra Lopez erzielte drei Treffer – hier ihr zweites Tor zum 7:0.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.